{

Estrich-Dämmschichttrocknung

Die Estrich-Dämmschichttrocknung ist notwendig, wenn die durch einen Wasserschaden entstandene Feuchtigkeit in den Estrich einzieht. Hier reicht eine Trocknung mit Kondenstrocknern nicht aus. Die in der Dämmschicht unter dem Estrich eingedrungene Feuchtigkeit wird nicht ausreichend durch die Kondenstrockner beseitigt. In diesem Schadensfall müssen spezielle Trocknungsgeräte zur Dämmschichttrocknung eingesetzt werden. Diese saugen feuchte Luft durch die Randfuge, oder eine Bohrung aus der Dämmschicht. Die Luft nimmt die Feuchtigkeit im Estrich auf, wird durch Hepa-Filter gefiltert und in den Raum geleitet. So werden eventuell vorhandene Schad- und allergieauslösende Stoffe nicht in die Umgebung abgegeben. Die ausgestoßene, feuchte Luft wird durch unsere Kondenstrockner entfeuchtet. Dabei bedarf es keiner umfangreichen Öffnung des Bodenbelages oder des Estrich. Es werden einzelne Bohrungen gesetzt, um die Unterdruck- schläuche anzubringen. Dafür werden einzelne Fliesen zerstörungsfrei ausgelöst. Nach der Trocknungsmaßnahme wird die Bohrung fachge- recht verschlossen und die Fliese wieder eingeklebt und verfugt. Es entstehen somit nahezu keine sichtbaren Schäden an Ihrem Bodenbelag. Zögern Sie nicht und kontaktieren uns im Schadensfall. Wir besichtigen den Schaden umgehend und leiten die notwendigen Sofortmaßnahmen ein.